Oktober ist der Monat der Früherkennung!

 

Vorsorgeuntersuchung Darmkrebs

Zur Zeit  bieten wir Ihnen eine immunologische Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung auf Darmpolypen oder andere Darmveränderungen an, die als Vorstufe für Darmkrebs angesehen werden. Diese Untersuchung sollte bei Personen über ca. 40 - 50 Jahre etwa 1 mal im Jahr durchgeführt werden. Sie erspart die routinemäßige und erheblich aufwendigere Darmspiegelung. Die Untersuchung umfaßt die Analyse eines Enzym-Biomarkers (M2-PK), der als Schlüsselenzym für Polypen und Darmtumore angesehen wird.

Zusätzlich wird im Stuhl ein immunologischer Nachweis von Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff, durchgeführt (iFOB), wodurch auch versteckte Blutungen diagnostiziert werden. Beide Tests weisen keine Interferenz auf, sind analytisch also unabhängig voneinander. 

Im Falle eines positiven Ergebnisses werden in einer dafür geeigneten Einrichtung Anschlußuntersuchungen erforderlich.

 

Kosten: Die Analyse auf zwei Biomarker (M2-PK und iFOBT) kostet ca € 63,00.  

Erforderliches Material: Eine Stuhlprobe. Sammelbesteck erhalten Sie von uns.

Zeitbedarf: Vernachlässigbar. Ergebnis im Laufe des Tages.

Termin: Nach Absprache, auch im Zusammenhang mit Ihrer Präsenz bei uns.

Anmerkung: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten nur zweimalig innerhalb von 10 Jahren!

Für weitere Informationen, Abwägung welche Maßnahme ggf. anzuwenden ist, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Fragen Sie nach!

Vorsorgeuntersuchung Prostata

Wenngleich die einmalige Untersuchung des Prostata-spezifischen Antigens (PSA) zur Diagnose einer Prostataerkrankung oder Prostatakrebs kontrovers diskutiert wird, ist sie doch geeignet zur regelmäßigen, etwa einmal jährlichen nicht-invasiven Vorsorge und Überwachung und ist grundsätzlich für Männer über etwa 45- 50 Jahren empfehlenswert. Im Falle eines erhöhten Wertes sind weitere Maßnahmen zu überlegen.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen jährlich die Kosten für rektale Tastuntersuchungen, jedoch in der Regel nicht die PSA Laboruntersuchung. Die Tastuntersuchung ergibt nur im fortgeschrittenen Stadium Erkrankungshinweise.

Kosten: € 21,69

Erforderliches Material: Blutprobe bei uns, am besten morgens.

Zeitbedarf: 5-10 Minuten. Ergebnis in der Regel am folgenden Werktag.

Termin: Nach Absprache, auch im  Zusammenhang mit Ihrer Präsenz bei uns.

Brustkrebstherapie mit Östrogenantagonisten (z. B. mit Anti-Östrogenen)

Zur Verbesserung des Therapieerfolgs:
Vor jeder Therapie mit anti-hormonellen Medikamenten ist dringend angeraten, einen Gentest durchgeführt werden, ob z.B. Tamoxifen überhaupt wirksam sein kann.

Tamoxifen ist ein sog. "Prodrug" und wird im Körper erst in seine wirksame Form umgewandelt. Die Umwandlung ist von der genetischen Ausstattung der Patientin abhängig. Kann die Umwandlung nicht stattfinden, ist Tamoxifen weitgehend unwirksam.

Ein Gentest untersucht die Funktionsfähigkeit der Stoffwechselenzyme (z.B. STADA Tamoxifen).

Im weiteren Verlauf ist die Bestimmung der Blutspiegel der wirksamen Substanz angeraten (Laboruntersuchung aus Blutprobe).

Lassen Sie sich bei uns beraten!

Für Privatpatienten und Selbstzahler: Wir führen auch die oben beschriebenen Untersuchungen durch.

Kleiststraße 14, 14163 Berlin - Zehlendorf 
(Nahe bei: Mexikoplatz S1- Forstraße Bus 118 - Krumme Lanke U3)

Alle Inhalte und der Begriff "Burnout-Ambulanz" sind geistiges Eigentum von Dr. Wolfgang Seifert (C) 2008-2018

Verwendung von Inhalten nur unter Angabe der Quelle gestattet.